Tourisme Visiter Riec sur Bélon La chaumière

Vorschlag für eine Tagesroute (oder etwas mehr) rund um Kerbeleg..

Hier sind einige direkte Links, die dich zu einigen wunderschönen Orten führen, die es in der Umgebung von Kerbeleg zu entdecken gibt, in Richtung Concarneau, aber über den “Schulweg”:


Pont Aven

Dieser zeitlose Ort, der am Flussufer entlang spaziert und einst ein wichtiger Ort der Inspiration für Maler war, offenbart einen wunderschönen, friedlichen und poetischen Pfad. Lass dein Auto am Hafen stehen, um das Museum von Pont Aven zu besuchen, aber vor allem, um durch die Kunstgalerien und entlang des Flusses Aven auf derPromenade du bois d’amour” zu schlendern


Kapelle von Trémalo

Erklimme den Hügel mit dem Auto oder zu Fuß über den Pfad und entdecke die ungewöhnliche Architektur, die gewölbte Decke mit ihren geschnitzten Balken und die Mini-Ausstellung ” Gauguin ou le passeur blessé” (Gauguin oder der verletzte Fähr mann). Sie ist von Oktober bis Juni täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr und von Juli bis September von 10.00 bis 18.00 Uhr für Besucher geöffnet.

kerbeleg tourisme chapelle de tremalo 4 scaled

Gezeitenmühle von Le Hénan

Entdecke die renovierten Mechanismen dieser außergewöhnlichen Mühle aus dem 15. Jahrhundert, die durch die Ebbe und Flut des Flusses Aven angetrieben wird. Dieses historische Monument ist aus Quadersteinen gebaut und sein vierseitiges Dach weist auf eine alte Strohdeckung hin.

Kerbeleg - Tourisme Moulin à Marée du Hénan

Felsen und Brotbackofen von Kermeun

Sie sind an ein Privatgrundstück angebaut, also parke und verhalte dich diskret, um die Anwohner nicht zu stören. Es handelt sich nicht um einen echten Touristenort, sondern um eine geologische Kuriosität. Der Ofen aus dem 15. Jahrhundert ist wie ein versteckter Schatz inmitten von riesigen Granitfelsen.


Die Holzhütten “Belle Epoque” am Strand von Port Manec’h

Der Strand von Saint-Nicolas in Port Manec’h wird hauptsächlich von Stammgästen besucht. Es gibt noch etwa 20 restaurierte Badehütten aus dem frühen 20. Jahrhundert, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Dieser beliebte Familienbadeort hat Berühmtheiten wie Arlety und Jean Gabin angezogen.

bERTHIER-Emmanuel

Die Reetdachhäuser von Kerascoet

Ein charmantes kleines Dorf, das du dir nicht entgehen lassen solltest. Sieh dir einige der Reetdachhäuser an, deren Mauern (Schuppen) aus einem einzigen Block vertikaler Steine “stehender Steine” errichtet wurden. Es ist eine wahre Zeitreise, diese Granithäuschen mit ihren alten Strohdächern zu entdecken.

Kerbeleg - Tourisme - Chaumières de Kerascoët - Pierres debout

Pointe de Trévignon (Spitze von Trévignon)

Laufe die Küste in westlicher Richtung entlang bis zum kleinen Hafen und dem Schloss (Neoklasik) von Trévignon, um einen Blick auf den Archipel der Glénans zu erhaschen. Wenn du Lust hast, ist dies der ideale Ausgangspunkt für einen 6 km langen Spaziergang entlang der Dünen, bei dem du an Teichen und Vogelarten vorbeikommst.


Archipel des Glénans aus der Luft gesehen

Der Archipel aus sieben Inseln verbirgt ein Binnenmeer mit kristallklarem Wasser und weißen Sandstränden, eine paradiesische Landschaft, und ist natürlich viel beeindruckender, wenn man ihn vor Ort mit dem Boot oder aus der Luft mit seinem türkisblauen Hintergrund betrachtet.

Kerbeleg - Tourisme - Les Glénans - Vue aérienne

Concarneau, die geschlossene Stadt

Die Ville Close de Concarneau ist eine befestigte Zitadelle in der Stadt Concarneau. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut, ist von imposanten Stadtmauern umgeben und über eine Brücke zugänglich. Entdecke die engen Gassen, die malerischen Steinhäuser, die Kunsthandwerksläden und die Restaurants. Es ist ein geschichtsträchtiger Ort mit Sehenswürdigkeiten wie dem Gouverneursturm und der Dreifaltigkeitskapelle. Schlendere durch die charmanten Straßen, genieße den Panoramablick auf den Ozean und erlebe die mittelalterliche Atmosphäre dieses einzigartigen Ortes.


Schloss Keriolet

Im Herzen der Bretagne, auf den Höhen von Concarneau, erhebt sich das majestätische Herrenhaus Keriolet, dessen Wurzeln bis ins 13. Auch heute noch fasziniert Keriolet die Besucher mit seiner wechselvollen Geschichte, seiner neugotischen Architektur und seinem zeitlosen Charme. Das Schloss, ein Symbol für Liebe und Leidenschaft, bleibt im Gedächtnis der Bretagne verankert und erinnert alle daran, dass auch nach den Wirren der Geschichte die Schönheit aus der Asche auferstehen kann, immer und jederzeit.

Château de Keriolet : Quand la Russie Impériale Épousa la Bretagne Mystique
Schloss Keriolet

Quimper

Quimper, das für sein reiches historisches und kulturelles Erbe bekannt ist, ist berühmt für seine gotische Kathedrale Saint-Corentin, seine malerischen Fachwerkhäuser und sein mittelalterliches Viertel. Erkunde das Musée de la Faïence, das die Kunst der lokalen Töpferei zeigt, und die belebten Straßen der Innenstadt mit ihren Geschäften, Cafés und Restaurants. Quimper ist auch für sein jährliches Cornouaille-Festival bekannt, bei dem bretonische Musik, Tanz und Kultur präsentiert werden. Umgeben von grünen Landschaften und Wasserläufen, bietet Quimper auch ruhige Spaziergänge entlang des Flusses Odet. Die Stadt ist ein Muss für alle, die sich für bretonische Geschichte, Kunst und Tradition interessieren.

alexandre Lamoureux

Locronan

Locronan gehört zu den “Schönsten Dörfern Frankreichs” und ist für seine gut erhaltene Architektur aus dem 16. und 17. Jahrhundert bekannt. Die gepflasterten Straßen und die Granithäuser bieten eine einzigartige mittelalterliche Atmosphäre. Besucher können die gotische Kirche Saint-Ronan bewundern, die den zentralen Platz dominiert, sowie die zahlreichen Stände von Handwerkern, die sich auf Töpferei, Messerschmiedekunst und Stickerei spezialisiert haben. Die umliegende Landschaft bietet Möglichkeiten für Spaziergänge und Wanderungen, wobei der Wald von Toulfoën nicht weit entfernt ist. Locronan ist auch für sein jährliches Mittelalterfestival bekannt, das die Besucher mit historischen Rekonstruktionen und traditionellen Aufführungen in die Vergangenheit zurückversetzt. Es ist ein echtes bretonisches Juwel, das du dir nicht entgehen lassen solltest.

eugénie Ragot

Das Tal der Heiligen

Dieses bretonische Gemeinschaftsprojekt wurde im Juli 2008 von Philippe Abjean, Sébastien Minguy und Philippe Hajas gegründet. Es befindet sich in Carnoët in der Bretagne und zielt darauf ab, die bretonische Volkskultur, die mit den bretonischen Heiligen verbunden ist, durch monumentale Granitskulpturen zu bewahren, zu entdecken und zu fördern. Das Ziel des Vereins ist es, 1000 dieser Skulpturen aufzustellen und so eine echte “bretonische Osterinsel” zu schaffen. Der Standort des Vallée des Saints ist außergewöhnlich, mit einer feudalen Motte, einer denkmalgeschützten Kapelle und einem Panoramablick auf das Poher-Gebirge. Das Projekt wurde von einem Netzwerk von Mäzenen unterstützt, wodurch seine Entwicklung und seine Attraktivität für den Tourismus ermöglicht wurden. Jedes Jahr werden Skulpturen-Workcamps organisiert und Besucher können einen finanziellen Beitrag zu dem Abenteuer leisten.


Die Kapelle der Heiligen Barbara: Ein Erbe des Glaubens und des Versprechens

Die Kapelle Sainte-Barbe, die zu Ehren der heiligen Märtyrerin errichtet wurde, symbolisiert Glauben und Schutz. Ihre Geschichte geht auf ein Versprechen eines Herrschers zurück, der vor einer Lawine gerettet wurde. Die Kapelle, an der 23 Jahre lang gebaut wurde, ist mit bemerkenswerten architektonischen Elementen geschmückt. Sie beherbergt außerdem Schätze und Volkstraditionen, während sie von unberührter Natur umgeben ist.

hdr

Viel Spaß beim Entdecken unserer schönen Ecke der Bretagne..
Bis bald!
Véréna & Fabien


Veröffentlicht am:18 September 2023  -  Abgelegt unter:Blog DE