peinture fabien raveton 2003 jeune bonze assis 100x100 1

Peinture sur toile

Junger Bonze in Siem Reap

“Wir verlassen Ta Prohm mit seinen riesigen Käsebäumen, die die Tempel verschlingen, und begegnen einigen kambodschanischen Blicken im Herzen abgelegener Dörfer. Ein junger Mönch in einer Toga sitzt in seiner Hütte auf Stelzen und lässt die Zeit und die brennende Sonne der Trockenzeit an sich vorbeiziehen. Die goldene Stunde wird orange. Die Strahlen der untergehenden Sonne dringen durch die Holzspalten und treffen auf seine Schulter und seine rechte Wange. Er erlaubt mir einen Moment der Beobachtung und einen stillen Schnappschuss. Das ist beruhigend. Als ich nach Hause komme, wird die erste Version dieses Bildes in Farbe und seine Toga rot sein, aber ich bin nicht zufrieden und überziehe sie mit einem ultra-dunklen Grün, um mit meinem Pinsel die polychromatische Lichtwiedergabe dieses einzigartigen Augenblicks zu streicheln. Seitdem begleitet er uns und verleiht unserem Heim einen Hauch von Gelassenheit”

  • Fabien Raveton, 2003
  • Acryl auf Leinwand
  • Größe: 100x100cm
  • Ausstellungsort: Kerbeleg

Published on: 1 März 2003  -  Filed under: Gemälde