Recette du Kombucha Bouteille et Jarre SCOBY hotel à Mère

Rezept

Der Kombucha von Kerbeleg oder “KK”

Kombucha wird aus einer symbiotischen Kultur von Bakterien und Hefe (SCOBY) hergestellt, die Zucker und Tee in Säuren, Kohlendioxid und kleine Mengen Alkohol umwandelt. Durch diese Fermentation entsteht ein sprudelndes Getränk mit süß-saurem Geschmack, wobei es je nach der verwendeten Teesorte, den während der Fermentation hinzugefügten Zutaten und der Dauer der Fermentation zu Abweichungen kommen kann. Heutzutage wird Kombucha oft nicht nur wegen seines einzigartigen Geschmacks, sondern auch wegen seiner potenziellen gesundheitlichen Vorteile geschätzt, die mit seinem Gehalt an Probiotika und anderen bioaktiven Verbindungen zusammenhängen (nicht bestätigt). Achtung, seine Herstellung erfordert hohe hygienische Vorsichtsmaßnahmen.

Zutaten

Zutaten für 1 Liter Kombucha
(mit der Anzahl der Liter in deinem Krug multiplizieren):

  • 1 Liter Wasser
  • 8 g schwarzer Tee
  • 80 g Zucker (am besten weißer Zucker, keinen Honig oder Rohzucker)
  • Eine Kombucha-Mutter” (SCOBY – Symbiotic Culture Of Bacteria and Yeast), die du als Spende im Internet findest oder in Bioläden kaufen kannst.
  • 10 cl (10%) bereits fermentierter Kombucha (kann in Flaschen gekauft werden oder aus der vorherigen Produktion stammen)

Materialien:

  1. Ein großer Glasbehälter von 3-5 Litern (nicht aus Metall, offen) für die Fermentation
  2. Ein Stück Stoff oder ein Papierhandtuch, um den Behälter abzudecken
  3. Ein Gummiband, um den Stoff am Behälter zu befestigen
  4. Druckfeste Limonadenglasflaschen, um den fermentierten Kombucha zu lagern

Rezept

Schritte:

  1. Zubereitung des Tees:
    • Bringe das Wasser zum Kochen.
    • Gib den Tee hinzu und lasse ihn mindestens 15 Minuten ziehen.
    • Gib den Zucker hinzu und rühre so lange, bis er sich vollständig aufgelöst hat.
  2. Abkühlen :
    • Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Achte darauf, dass die Mischung vollständig abgekühlt ist, bevor du mit dem nächsten Schritt fortfährst.
  3. Impfen :
    • Gieße den abgekühlten Tee in den Gärbehälter.
    • Gib den SCOBY (oder Kombucha-Mutter) und den “Starter” (bereits fermentierter Kombucha) hinzu.
  4. Primäre Fermentation :
    • Bedecke den Behälter mit dem Stoff oder der Papierserviette und befestige ihn mit einem Gummiband.
    • Stelle den Behälter an einen dunklen Ort bei Raumtemperatur (idealerweise zwischen 20 und 30 Grad Celsius).
    • Lass es 7 bis 14 Tage fermentieren, je nach Geschmacksvorlieben.
  5. Geschmack und Test :
    • Probiere deinen Kombucha nach ein paar Tagen, um zu sehen, ob er den gewünschten Fermentationsgrad erreicht hat. Je mehr er fermentiert, desto saurer wird er, er sollte einen leicht essigartigen Geruch abgeben und im Mund ein wenig sprudeln.
    • Wenn du mit dem Geschmack zufrieden bist, lege den SCOBY und 12 cl des Getränks für die nächste Charge beiseite.
  6. Abfüllung :
    • Fülle den restlichen Kombucha in Glasflaschen ab, indem du ihn durch ein Sieb gießt und dabei einen Luftspalt lässt (damit die Flaschen nicht platzen).
    • Wenn du möchtest, kannst du an dieser Stelle noch weitere Geschmacksrichtungen (Früchte, Kräuter, Gewürze) hinzufügen.
  7. Zweite Gärung:
    • Verschließe die Flaschen und lasse sie bei Raumtemperatur 3 bis 7 Tage lang gären. Dies wird die Entwicklung der Bläschen fördern.
  8. Kühlung :
    • Stelle die Flaschen in den Kühlschrank, um die Fermentation zu verlangsamen. Dadurch wird der Kombucha trinkfertig und schmeckt besser.

Unser derzeitiger Geschmackstest ist Ingwer Veilchensirup … Du kannst die Mengenverhältnisse anpassen, je nachdem, wie viel Kombucha du herstellen möchtest.
Denke daran, während des gesamten Prozesses strenge Hygienepraktiken zu befolgen, um unerwünschte Verunreinigungen zu vermeiden (es wird empfohlen, die Hände zu waschen und sie dann mit weißem Lebensmittelessig zu reinigen).

Recette du Kombucha Bouteille et Jarre SCOBY hotel à Mère
Hotel in SCOBY, Kombucha-Flasche in der zweiten Gärung
und Komboucha in der ersten Gärung

Geschichte:

Die Geschichte von Kombucha reicht Tausende von Jahren zurück, und seine genauen Ursprünge sind etwas unklar. Es wird jedoch angenommen, dass das Getränk in China entdeckt wurde und dann im Laufe der Jahrhunderte in andere Teile Asiens und Europas gelangte. Hier eine kurze Geschichte von Kombucha :

  1. Altes China: Die ersten Erwähnungen von Kombucha gehen auf das alte China zurück, wo das Getränk als “Tee der Unsterblichkeit” bezeichnet wurde. Es heißt, dass Kombucha zu medizinischen Zwecken konsumiert wurde und mit verschiedenen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht wurde.
  2. Seidenstraße: Die Popularität von Kombucha soll dann der Seidenstraße gefolgt sein, einem alten Handelsweg, der China mit Europa verband. Händler und Reisende hätten das fermentierte Getränk mit sich gebracht und so zu seiner Verbreitung in anderen Regionen beigetragen.
  3. Russland und Osteuropa: Im Laufe der Zeit soll Kombucha Russland und andere Teile Osteuropas erreicht haben. Er wurde in verschiedene kulinarische und medizinische Traditionen dieser Regionen integriert.
  4. Wiederauftauchen im 20. Jahrhundert: Kombucha war eine Zeit lang relativ dunkel, aber im 20. Jahrhundert tauchte er wieder auf. In den 1960er und 1970er Jahren wurde er breiter bekannt, vor allem durch die Hippie-Gegenkultur und die alternative Gesundheitsbewegung.
  5. Weltweite Bel iebtheit: Kombucha hat in den letzten Jahrzehnten weltweit an Beliebtheit gewonnen, vor allem aufgrund der wachsenden Begeisterung für fermentierte Lebensmittel und probiotische Getränke. Er wurde zu einem kommerzialisierten Produkt, das in vielen Naturkostläden und Supermärkten erhältlich ist.

Veröffentlicht am:4 Februar 2024  -  Abgelegt unter:Rezepte