img 5237

La miche ‘Abeille & Cigale’

Von der Mörtelkelle bis zum Balkenhobel fehlte in den Werkstätten von Kerbeleg nur noch der Brotkneter. Ich mache mich also daran, das nächste Rezept für unser Frühstück zu finden, nach dem Rezept für das Korinthische Brot im Alpensommer. Es wird also das Brot “Biene & Zikade” sein, dem ich einen Hauch von Honig und eine großzügige Handvoll Kräuter der Provence hinzufüge. Hier ist das Rezept für alle, die es interessiert..

ZUTATEN:

  • 1 kg Mehl Type 55
  • 4 gehäufte Teelöffel brauner Zucker (60g)
  • 1 Esslöffel Blütenhonig
  • 60cl lauwarmes Wasser
  • 2 Teelöffel (8g) getrocknete Bäckerhefe (oder 2 Päckchen oder das Äquivalent an frischer Hefe, wenn Sie diese selbst herstellen können)
  • 3 Teelöffel Salz
  • 4 Teelöffel Kräuter der Provence (15g)
  • 1 große rote Salatschüssel aus den 70er Jahren, die alle Sommerpicknicks der Großeltern gesehen hat (optional)

REZEPT:

  1. Geben Sie den Teig in eine große Rührschüssel:
    Geben Sie fast das gesamte Mehl (bewahren Sie ein halbes Glas Senf auf, um das Brot damit zu bestreichen, bevor Sie es in den Ofen schieben) und die Kräuter der Provence hinein.
  2. In einer großen Schüssel:
    Geben Sie die Trockenhefe, den Zucker und den Honig hinein (die Hefe liebt den Zucker, um “aufzuwachen”, hasst aber den Kontakt mit Salz, also geben Sie das Salz erst später direkt in den Teig).
    Fügen Sie die 60cl Wasser hinzu. Verrühren Sie alles mit einem Schneebesen, fügen Sie den Löffel Honig hinzu und rühren Sie so lange, bis sich der Zucker und die Hefe aufgelöst haben.
  3. Lassen Sie die Mischung 10 Minuten stehen, rühren Sie noch einmal um und gießen Sie sie dann direkt in die Mehl-Kräuter-Mischung.
  4. Kneten Sie den Teig 2 Minuten lang und bestreuen Sie ihn dann mit Salz.
  5. Lassen Sie das Mehl 5-10 Minuten einziehen.
  6. Erneut 5-10 Minuten kneten
  7. 1 bis 2 Stunden ruhen lassen
  8. Falten Sie den Teig in 4 Teile und lassen Sie ihn erneut 1 Stunde ruhen und gehen
  9. Formen Sie den Teig zu einer Kugel, indem Sie ihn mit Mehl bestäuben und dann mit einem sehr scharfen Messer kleine, trockene Schnitte machen. Der Teig wird sich durch diese Einschnitte lösen.
  10. Backen Sie den Teig bei 230 Grad für 30 bis 40 Minuten, je nach Geschmack (Knusprigkeit)
  11. Lassen Sie den Teig 10 Minuten abkühlen und genießen Sie ihn mit einem Stückchen halbgesalzener bretonischer Butter.

Published on: 13 Oktober 2020  -  Filed under: Renovierung und Anpassung an Standards