img 20200925 115634

Garage – Kleines Esszimmer – Waschküche… Wasseranstieg!

Wir kannten die Garage, die zum kleinen Esszimmer im Norden wurde, wo wir so viele Frühstücke, Zucchini-Gratins und Würstchen-Püree zu uns genommen haben, um den Tag am Strand zu beenden, die zukünftige Waschküche nimmt großzügig das Wasser auf.

Die Türen haben gelebt, haben unter den Kratzern von Hunden und Katzen gelitten, unter dem steigenden Wasser aus dem Rinnstein, bis sie vor kurzem die Küche überschwemmt haben. Das Holz der Türunterseiten ist schwammig geworden und die Mechanik ist so festgefressen, dass die Türflügel nur noch mit Hammer und Meißel geöffnet werden können.

Demontage der Schließmechanismen, Rostschutzbehandlung, Abbeizen, Abkratzen des durchtränkten Holzes, Schneiden und Amputieren, Beschneiden von Leisten, Einschlagen von Rinnen in die neue Regenrinne, Spachteln, Hobeln, Schleifen und Streichen, um diesen Türen, die so viele Besucher gesehen haben, ein neues Leben zu geben. Nur noch 56 Tür- und Fensterflügel (nein, das ist kein Witz, ich habe dreimal gezählt und dabei Schweißausbrüche bekommen, es sind insgesamt 65, in allen Größen), die restauriert oder bestenfalls abgebeizt und neu gestrichen werden müssen, bevor sie mit Doppelverglasung versehen werden können, der Winter 2021 wird warm, der Winter 2020 wird ultra-aufwendig ( also auch ‘warm’)…


Published on: 4 November 2020  -  Filed under: Renovierung und Anpassung an Standards