kerbeleg la maison a pain travaux exterieur four 2 2 scaled

Der “Adossé”-Brotbackofen

Wir haben es in “La Maison à Pain” umbenannt. Dies ist eine vollständigere und authentischere Zusammenfassung seiner früheren Funktionen.

Während freistehende Öfen oder ‘Böschungsöfen’ abseits des Bauernhofs gebaut wurden oder ‘Gemeinschaftsöfen’ in der Mitte der Dörfer zur gemeinsamen Nutzung, wurden die ‘Ofenhäuser’ häufiger von einem Haus oder einer Gruppe von Häusern genutzt, die demselben Eigentümer gehörten.

Kerbeleg - La maison à Pain - Travaux - Four Adossé
Das Brotbackhaus. Der angebaute Ofen (vor der Restaurierung)

Ti Forn

Dieses ‘Ti Forn’ oder ‘Ofenhaus’ hatte eine ganz andere Funktion als die Beherbergung von Reisenden, die Romantik oder Natur suchten. Es war ein Arbeitsplatz, an dem das Brot gebacken wurde. Im Obergeschoss wurden Getreide und Werkzeuge auf den mächtigen Eichenbalken gelagert, die noch immer sichtbar sind.

In früheren Leben unseres schönen Bauernhauses in Kerbeleg verströmte dieses kleine Haus, das gut nach Land und Kiefer aus dem kleinen Wald gegenüber riecht, einen süßen Duft von geröstetem Brot.

Ein Stall

Über die Geschichte des Hauses konnten wir nur wenige Informationen erhalten, aber wir trafen eine ehemalige Bewohnerin von Kerbeleg. In ihrer Kindheit hatte sie das Haus und den Brotbackofen als Stall kennengelernt. Zwei Arbeitspferde waren dort untergebracht. Die sogenannten Fermières-Türen sind das letzte Zeichen dafür.

Bei der Wahl des Themas für die Renovierung wollten wir mehr auf die Berufung des Hauses als Bäckerei zurückgreifen. Wir renovieren die Kuppel der Feuerstelle (Ofen) unter Verwendung alter Techniken. Einige Dekorationselemente werden an diesen außergewöhnlichen traditionellen Beruf erinnern, den wir gerne feiern möchten.

Der Geschmack der damaligen bretonischen Brote entsprach wahrscheinlich nicht den zarten Gaumen unserer Gäste. Wir zogen es vor, unser eigenes Rezept zu entwickeln:

das “Biene & Zikade Brot”

Es hat nichts von einer Fabel von Jean de La Fontaine, sondern ist eine Einladung zu einer Reise nach Frankreich. Die Süße des Honigs unseres Nachbarn vermischt mit den Aromen der Kräuter der Provence in großzügigen Mengen. Eine erstaunliche und köstliche Mischung, die unsere Besucher lieben.

Ihr Frühstücksbrot wird daher nicht aus Blé Noir (graues Buchweizenmehl) hergestellt. Wir backen es mit traditionellem Weizen nach einem einzigartigen Rezept.

Was den ‘Brotofen’ betrifft, so können Sie ihn nach der Renovierung bewundern. Die Granitkuppel ist intakt und kann vom Inneren des Hauses aus gesehen werden, wenn Sie sich dort niederlassen.


Published on: 24 Februar 2022  -  Filed under: Geschichte und Kulturerbe